If you can’t go outside, go inside. 

www.psychotherapiepraxis-rheinhessen.de

Hallo liebe Website-Besucher*innen!

If you can’t go outside, go inside“ – der Titelspruch (von Zeit statt Zeug) passt gut in diese Zeiten der „Corona-Krise“, in der wir zeitweise zum sozialen Rückzug, zum Zuhausebleiben aufgefordert waren. Und es passt als Leitspruch zu einer Psychotherapeutin, die sich in den Begegnungen mit ihren Klienten für das „inside“, die Innenwelt, ganz besonders interessiert. Wie oft lenken wir uns durch Aktivitäten im Außen von dem ab, was eigentlich in uns los ist.

In diesem Sinne herzlich willkommen auf meiner Website!

Hier folgen Informationen über Einzeltherapie, WIYS und

Was ist neu: Im Juni 2020 habe ich neue Praxisräume bezogen. Die Praxisadresse lautet nun: Nieder-Olmer-Str. 12, weiterhin in 55270 Zornheim. Die Praxis befindet sich in einem z.T. gewerblich genutzten Haus – im EG befindet sich die Zornheimer Apotheke, darüber die Hausärzte, und im 3. Stock habe ich meine Praxisräume eingerichtet. Die Praxis verfügt über zwei beschilderte Stellplätze (gegenüber dem Netto-Parkplatz).

Für Patienten, die bei mir in aktueller Therapie sind, gilt hinsichtlich der Corona-Krise folgendes: Nach wie vor ist in meiner Praxis noch das persönliche Gespräch möglich. Hierfür habe ich meine Praxisräume optimiert: die Stühle stehen in 2 m Abstand voneinander, es gibt Desinfektionsmittelspender, die Räume werden gut gelüftet.

Zusätzlich biete ich auch Video-Sprechstunden an. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie Krankheitszeichen haben, oder wenn Sie unsicher sind, ob Sie persönlich vorbeikommen möchten. Natürlich gilt das auch für mich: Falls ich COVID-typische Symptome bekommen sollte, melde ich mich bei meinen Patienten, damit wir die Termine stornieren oder gegebenenfalls als Video-Sprechstunde abhalten können.

Menschen, die in diesem Jahr einen Therapieplatz benötigen, kann ich aus Kapazitätsgründen keinen Therapieplatz anbieten, da ich im Mai 2020 einen halben Kassensitz abgegeben habe. Aber es gibt „good news “: Im Februar 2020 wurden endlich zusätzliche Niederlassungs-Sitze im Raum Mainz–Bingen zugelassen. Die Liste aller Psychotherapeuten können Sie über www.kv-rlp.de abrufen.

Ich bin direkt am Telefon erreichbar: Montag 7.30 bis 8:50 und Mittwoch von 7:30 Uhr bis 8:00 Uhr, Tel.Nr. 06136 754684.

Don‘ talk, just walk! Ich biete Ende November und Anfang Dezember einen WIYS-Abend für Paare an, hier finden Sie Inhalt und Anmeldeformular.
Seit einigen Jahren biete ich neben meiner Tätigkeit  als Psychotherapeutin die Selbsterfahrungsmethode Walking-in-your-shoes® (WIYS)  im Gruppen-Format an. Ein persönliches Anliegen wird mit der Methode des angeleiteten Gehens angeschaut, erlebt, und oft auf neue Weise verstanden. Durch das Gehen entstehen Informationen über uns und unser Thema, die unserem bewussten Denken zuvor nicht zugänglich waren. WIYS wird zunehmend im Coaching eingesetzt und ist meines Erachtens auch für körperpsychotherapeutische Vorgehensweisen hervorragend geeignet.

Joseph Culp, der Mitbegründer von Walking-in-your-shoes®, hat vom 25.bis 27. Oktober 2019 hier in Zornheim einen Workshop und eine Masterclass Trauma geleitet.

Falls Sie Interesse an WIYS haben, dann können Sie mir eine E-mail schreiben an: dr.ott@psychotherapiepraxis-rheinhessen.de, damit ich Sie in eine Verteilerliste aufnehmen kann, um Sie zu informieren.

Ebenfalls aktuell: Am 2.6.20 habe ich die Teilnahme an der Online-Fortbildung SEI® –  Frühe Verletzungen und Entwicklungstrauma erkennen und heilen erfolgreich abgeschlossen.

So, nun kommt ein Text, der schon länger auf meiner Website steht und der immer noch gilt:

Mein Name ist Sabine Ott, und ich bin als Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin über die kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (Raum Mainz-Bingen) niedergelassen. Meine Praxis befindet sich in Zornheim, einer Weinbaugemeinde in Rheinhessen, die 15 km südwestlich von Mainz liegt. Ich wohne und arbeite hier sehr gerne. Apropos Arbeit: Ich komme immer mehr weg von dem Begriff der „therapeutischen Arbeit“. Und ich möchte die Begrifflichkeit „unsere nächste Gesprächssitzung“ ersetzen durch „unser nächstes Zusammensein„, „unsere nächste Begegnung“, „unser nächstes Treffen“.

Meine fachlichen Schwerpunkte sind die Psychosomatik und Traumatherapie. Als psychotherapeutische Methoden nutze ich neben der Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie auch die Körperpsychotherapie.
Im Oktober 2018 habe ich die zweijährige Weiterbildung  zur Körperpsychotherapeutin bei der GwG (Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V., Köln) abgeschlossen.

Mit körperpsychotherapeutischen Methoden kann ich das Zusammensein mit psychosomatisch Erkrankten und insbesondere mit traumatisierten Menschen um einen wesentlichen Blickwinkel vertiefen und erweitern. Je mehr ich mich mit Traumafolgestörungen beschäftigt habe, umso wichtiger erachte ich es, die Beziehungsstörung von traumatisierten Menschen  zu würdigen. Daraus leitet sich unmittelbar ab, dass ich mit meinen Patienten nicht „arbeite“, sondern dass in der therapeutischen Beziehung und im Zusammen-Sein neue gute Erfahrungen möglich werden.

Und dann noch in eigener Sache: Mein Buch über Psychosomatik kann hier über diese Website bestellt werden.

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, sich auf meiner Website umzusehen!