Praxisräume

In der 3. Etage eines z.T. gewerblich genutzten Hauses habe ich meine Praxisräume eingerichtet. Die Praxis verfügt über zwei beschilderte PKW-Stellplätze (gegenüber dem Netto-Parkplatz). Die Praxis ist barrierefrei eingerichtet (behindertengerechte Toilette) außerdem gibt es einen Aufzug im Haus.

Seit 2003 bin ich für die Methoden Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie zugelassen. Seit Februar 2016 bin ich berechtigt, die Traumatherapiemethode zur Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegungen (EMDR in der verhaltenstherapeutischen Einzeltherapie) durchzuführen.

IMG_9925

Öffnungszeiten

Mo – Do: 8:00 – 12:30 Uhr

Di & Do: 15:00 – 18:00 Uhr

Kontaktzeiten

Mo: 7:30 – 8:50 Uhr 

Mi: 7:30 – 7:50 Uhr

Adresse

Nieder-Olmer-Straße 12,

55270 Zornheim

Mein Fachgebiet

„Das Sofa“ gilt als klassisches Symbol für die Psychoanalyse, die sich Anfang des letzten Jahrhunderts unter Sigmund Freud als Behandlungsmethode seelischer Störungen etablierte. Mittlerweile legen sich Patienten im Rahmen der modernen Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie längst nicht mehr auf eine Couch. Mein Sofa ist ein Familienerbstück, steht im Sprechzimmer und ich freue mich jedes Mal, wenn ich in meine Praxis komme und es erblicke.

Psychotherapie bedeutet, seelische und körperliche Probleme mithilfe psychischer Mittel so zu beeinflussen, dass Lösungen, Linderung und ein neues Selbstverständnis entstehen. Für die Behandlung seelischer Störungen sind traditionell Psychiater, Neurologen und Nervenärzte zuständig gewesen. In den 90er Jahren wurde der neue „Facharzt für Psychotherapeutische Medizin“ eingeführt, seit 2002 arbeite ich in diesem Gebiet als Fachärztin. 

Beeinflusst haben mich die Schriften Victor von Weizsäckers als Begründer der psychosomatischen Medizin, der bereits ab den 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in seinen „anthropologischen Vorlesungen“ herausgearbeitet hat, dass es Sinn macht, sich bei jeder seelischen und auch körperlichen Erkrankung folgende Fragen zu stellen: 

  • Warum ist diese Erkrankung jetzt aufgetreten? 
  • Was muss, kann, soll und darf ich daraus lernen? 
  • Wie fügt sich meine Erkrankung in meine bisherige Lebenslinie ein? 
  • Wie kann ich mit meinen einzigartigen Ressourcen mit dieser Störung best möglich umgehen?

Für mich ist das Fachgebiet der Psychotherapeutischen Medizin die beste Möglichkeit, als Ärztin „ganzheitlich“ zu arbeiten, d.h. den ganzen Menschen zu sehen, der in einem ganz bestimmten Lebenszusammenhang krank wurde. Wichtig ist mir, dass meine Patienten den therapeutischen Weg auf Augenhöhe mitbestimmen („partizipative Entscheidungsfindung“) und gleichzeitig die Sicherheit einer Halt gebenden therapeutischen Beziehung erleben.

Ergänzend verwende ich aus meiner Erfahrung als Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin:

Psychosomatische Erkrankungen

Traumafolgestörungen (PTBS)

Depressionen

Angststörungen und Phobien

Zwangsstörungen

Schmerzstörungen

Emotionale Anpassungsstörungen

Seelische Probleme bei organmedizinischen Erkrankungen

Als Fachärztin für Psychotherapeutischen Medizin behandele ich auf wissenschaftlich fundierter Basis folgende seelische Erkrankungen:

Psychosomatische Erkrankungen

Traumafolgestörungen (PTBS)

Depressionen

Angststörungen und Phobien

Dr. med. Sabine Ott
Fachärztin für 
Psychotherapeutische Medizin

Nieder-Olmer-Str. 12
55270 Zornheim

06136 – 75 46 84 

Copyright © 2021   Dr.  med.  Sabine Ott 

Nach oben